Offene Gruppe

Freies Training zum Dranbleiben – Übungsmöglichkeiten

 

An der Offenen Gruppe können alle teilnehmen, die bereits Erlerntes weiter trainieren und festigen wollen. Die Inhalte können demnach der Gruppe und den Teilnehmern entsprechend variieren und angepasst werden. Damit ist diese Übungsmöglichkeit eine Weiterführung der Grunderziehungskurse oder des Einzeltrainings.

Dabei können auch Hunde mit „problematischem Verhalten“ an der Offenen Gruppe teilnehmen, sofern die Hundeführers zuvor im Einzeltraining oder einem anderen Kurs geschult wurden, wie sie mit dem Verhalten ihres Hundes umgehen sollten.

Rolle des Hundeführers

 

Um an der Offenen Gruppe teilnehmen zu können, sollte der Hundeführer seinen Hund gut einschätzen können und wissen, wie er in welchen Situationen eingreifen sollte und muss.

 

In diesen Übungseinheiten dienen lediglich als geleitete Übungsmöglichkeit. Trainingsaufbau und Theoriethemen werden hier nicht näher intensiviert.

 

Die Kosten pro Stunde können der Preisliste entnommen werden.

 

 

Hannah Junk       Hundeerzieherin/Verhaltensberaterin IHK       Mobil: 0173-7536034       Mail: Hannah_Junk@web.de